Persönlichkeitsbildung in allen Ausbildungsjahren

Die Schülerinnen und Schüler erwerben neben fachlichen und methodischen Fähigkeiten auch soziale und personale Kompetenzen. Die Hauptaufgabe des Unterrichtsgegenstandes "Persönlichkeitsbildung und soziale Kompetenz" ist die Vermittlung von Kriterien und Regeln für soziale Kompetenzen. Es werden die für die berufliche Tätigkeit und das Leben in einer Gemeinschaft unerlässlichen Fähigkeiten und Verhaltensweisen trainiert.

Die Schülerinnen und Schüler können sich selbst in Bezug auf ihr soziales Umfeld differenziert wahrnehmen, ihre Stärken und Schwächen einschätzen, mit diesen umgehen und die daraus gewonnenen Erkenntnisse zur Weiterentwicklung einsetzen, eigene Lernprozesse organisieren und strukturieren sowie ihre Lernfähigkeit weiterentwickeln, verschiedene Arbeitstechniken zum Kompetenzerwerb einsetzen und selbstständig weitere Lernschritte setzen, mit anderen lösungsorientiert und wertschätzend kommunizieren, mit einer Gruppe adäquat in Beziehung treten und einen kooperativen Umgang pflegen, eigenverantwortlich Aufgaben übernehmen, unter Anleitung und selbstständig Aufgaben lösen, Strategien anwenden, um schwierige Lebenssituationen zu bewältigen.